Kuchen & Torten

Aprikosenkuchen

Mürbteig:

250 g Mehl, 125 g Butter, 1 Ei,
2 Eß. Sauerrahm, 1 Prise Salz.

Belag: ca. 600 g gedünstete Aprikosen.

Guss: 3 Eier, 150 g Zucker 1 Päckchen Sahnepuddingpulver,
          1 Becher Sauerrahm, 250 g Quark, 1 Becher Sahne,
          2 Eß. Mandelblättchen.

Zubereitung: Eier zuerst schaumig schlagen, den Zucker lang-
sam in die Schaummasse einrühren. Quark, Sauerrahm und
Puddingpulver unterrühren, zuletzt die steif geschlagene Sahne
unterheben. Den Guss auf die Aprikosen geben und mit Mandel-
blättchen bestreuen.  Bei 160 Grad Heißluft ca. 50-60 Minuten
backen. 

Mürbteig

Zum Einfrieren geeignet, ergibt 4 Böden

1 kg Mehl ( auch Vollkornmehl ist möglich).

2 Becher Sahne, 250 g Butter, 250 g Zucker,

3 Eier, 1 Päckchen Weinsteinbackpulver.

Daraus einen Knetteig herstellen. Vor dem

Auswellen etwas ruhen lassen.

Bisquit-der immer gelingt.

Zutaten:

4 Eiweiß mit 4 El kaltem
Wasser zu steifem Schnee schlagen.
Unter weiterrühren 200 g Zucker ein-
rieseln lassen, 1 Vanillezucker und
4 Eigelb nach und nach dazugeben
und solange schlagen, bis eine creme-
artige Masse entsteht.
200 g Mehl und 2 gestrichene Tl Back-
pulver mischen  und auf die Teigmasse
sieben, mit Schneebesen vorsichtig un-
terheben. Für den Boden einer Back-
form (Tortenform) entsprechend Back-
papier zuschneiden, einlegen und den
Teig einfüllen. Ränder der Backform
nicht fetten, sonst geht der Biskuit nicht
auf!

Bei 175 Grad ca. 30-40 Minuten backen.

 

Erdbeertorte

Creme für Erdbeerkuchen

Zwiebelkuchen

Stachelbeer-Blechkuchen