Hier finden Sie aktuelle Informationen aus unserem Bundes-, Landes-. oder Kreisverband. Des Weiteren finden Sie hier auch aktuelle Themen aus unserer Ortsgruppe.

Welttag der Demokratie

Um die Weltöffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig der gemeinsame Einsatz gegen undemokratische Strukturen und die Missachtung von Menschenrechten ist, haben die Vereinten Nationen den 15. September zum Welttag der Demokratie erklärt. In Deutschland gehört die Demokratie zu den Grundlagen des staatlichen Handelns. Sie ist in unserem Grundgesetz als eines der zentralen Strukturprinzipien verankert. Sie ist neben der Herrschaftsform auch als Gesellschafts- und Lebensform zu verstehen. Garantierte Menschen- und Grundrechte sind individuelle Rechte, die jedem Menschen mit der Geburt zustehen. Sie dienen dem Schutz der Menschenwürde, sind universell, allgemein gültig, unveräußerlich und unteilbar.

12. Juli 2021

Goldene Ehrennadel für Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Der Deutsche LandFrauenverband würdigt die Verdienste Angela Merkels um die deutsche LandFrauenarbeit und verleiht ihr anlässlich der digitalen Mitgliederversammlung des Deutschen LandFrauenverbandes (dlv) die „Goldene Ehrennadel“.

21. Juli 2021

Erfolgreiche Taufe der LandFrauen Rose in Schwieberdingen

Präsidentin Marie-Luise Linckh taufte am 16. Juli in Schwieberdingen die LandFrauen Rose mit dem Wasser der ersten baden-württembergischen Biomineralquelle aus dem benachbarten Ensingen. Digital zugeschaltet war Petra Bentkämper, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes. Beide sind Patinnen bei dieser Rosentaufe. Die LandFrauen Rose ist eine bienenfreundliche Kleinstrauchrose von Rosen Tantau. Damit startet der LandFrauenverband Württemberg-Baden die Veranstaltungen zum 75-jährigen Jubiläum an dem Ort, in dem die Verbandsgründerin Marie-Luise Gräfin Leutrum von Ertingen beheimatet war.

Briefwahl beantragen

Das Thema Briefwahl ist gerade in Corona-Zeiten ein wichtiges Thema. Bitte beachten Sie, dass die Briefwahl beantragt werden muss! In Baden-Württemberg werden derzeit die Wahlbenachrichtigungen verschickt. Alle Wahlberechtigten sollten diese bis spätestens 5. September erhalten haben. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich der Antrag zur Anmeldung der Briefwahl. Diesen können die Bürgerinnen und Bürger ausgefüllt und unterschrieben bei der zuständigen Gemeinde abgeben. In einigen Gemeinden kann der Antrag auf Briefwahl auch online gestellt werden. Gehen Sie wählen – bestimmen Sie die Zukunft mit! Etwa 60,4 Millionen Bundesbürgerinnen und Bundesbürger, davon 31,2 Millionen Frauen und 29,2 Millionen Männer sind am […]