Suppen

Suppen

Suppe sieben Aufgaben erfüllt:
Sie nimmt den Hunger, den Durst sie stillt;
sie füllt den Magen und reinigt den Zahn,
macht schlafen und daß man verdauen kann
und färbt mit Gesundheit die Wangen an.


Wer seine Arbeit fleißig tut,
dem schmeckt jede Suppe gut.

Spargelcremesuppe

Zutaten:

1 kg     Suppenspargel
1 Ltr.    Brühe
40 gr.   Butter
1 Tl      Zucker
1 Eßl     Mehl
200 ml Weißwein
            Petersilie
    2      Eigelb
200 gr Schlagsahne
           Salz, frischgemahlener weißer Pfeffer, Muskatnuss
           wer mag-etwas Zitronensaft

Zubereitung :
1. Den Spargel waschen, schälen und die Köpfe etwa 4 cm lang abschneiden.
Köpfe beiseite legen und den restl. Spargel in kleine Stücke schneiden.

2. Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. 1 Tl Butter und 1 Prise Zucker
zufügen und die Spargelstücke hineingeben. 20 Minuten bei mittlerer Hitze
weichkochen. Anschließend die Suppe im Mixer oder mit dem Püriestab pürieren.
3. In einer großen Kasserolle die restliche Butter zerlassen. Das Mehl darüber
geben und unter Rühren goldgelb anschwitzen. Mit dem Weißwein aufgießen.
4. Die Spargelsuppe unterrühren und zum Kochen bringen. Spargelköpfe hinein-
geben und ca. 8 Minuten leise köcheln.
5. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Das Eigelb mit
125 gr. Sahne verquirlen. Die restl. Sahne halb steif schlagen.
6. Die Suppe vom Herd nehmen und die Ei-Sahnemischung langsam einrühren.
Mit Zucker, Salz, Pfeffer, etwas geriebenem Muskat und evt. mit Zitronensaft
abschmecken. In vorgewärmte Teller füllen und jede Portion mit Schlagsahne
und Petersilie garnieren.

  

 

Hühnerbrühe

Rosenkohl - Lauch Suppe

Pilzsuppe

Kürbiscremesuppe

Kartoffelschnitz und Spätzle - Gaisburger Marsch